Die letzte Rasenkante

Nachdem es jetzt doch noch geregnet hat, und der Boden nicht mehr ganz so betonhart vertrocknet war, habe ich endlich das letzte Stück Rasenkante installieren können:

Rasenkante
Rasenkante

Damit haben jetzt alle neu angelegten Beete eine durchgehende Rasenkante. Was ich mit den alten Beeten mache, die ich übernommen habe, weiss ich noch nicht. Es ist schwer – eignetlich müsste ich die Wildnis komplett roden und die Beete neu anlegen, aber ich mag die Pflanzen nicht alle einfach abmurksen. Das Dickicht zu lichten und zu sortieren ist jedoch sehr schwer.

Klare Kante #2

Ich weiss nicht, wer den Spruch von der „klaren Kante“ erfunden hat, aber als ich die Rasenkanten für das zweite Gemüsebeet verlegt habe, musste ich daran denken, wie oft Politiker „klare Kante“ zeigen wollen – mein Beet kann das jetzt auch 😛

Rasenkante
Rasenkante

Die letzen zwanzig Zentimeter, wo im Bild noch die Blumenkisten stehen, habe ich inzwischen auch umgegraben, und die Kisten ganz an den hinteren Rand verlegt, wo sie als Unkrautsperre dienen werden. Damit sind die Vorbereitungen eigentlich abgeschlossen – jetzt fehlt nur noch das Frühjahr mit Temperaturen, so dass ich die ersten Pflanzen aussäen kann. Aber noch hat es jede Nacht Frost.

Dauerhafte Beeteinfassungen

Nachdem das letzte Gartenjahr so erfolgreich verlaufen war, und ich bei dem Hobby Gärtnern bleiben möchte, wird es nun Zeit den Garten dauerhafter zu gestalten.

Manche Beete hatten noch gar keine Einfassungen, so dass immer wieder Unkraut aus der Wiese in die Beete eindringen konnte, andere hatten Einfassungen aus Plastik, von denen von Anfang an klar war, dass sie nicht allzu lange halten würden. Dauerhafte Beeteinfassungen weiterlesen