Baumschule 2015

Letztes Jahr, zu der Zeit, als ich von Bonsais so begeistert war, hatte ich eine kleine Baumschule angelegt, mit Sämlingen, die ich in ein paar Jahren als Bonsai gestalten wollte. Die Begeisterung für die Bonsai hat sich gelegt, die Baumschule ist geblieben.

Bäume mag ich trotzdem des Wandels meiner Einstellung zu Bonsais dennoch, und schon als Kind hatte ich einige Bäume im Garten gepflanzt, die mir dann aber mangels Wissen und Pflege schnell über den Kopf gewachsen sind.

Wir mussten dort dann ausziehen, weil der Hausbesitzer das Haus abreissen und durch ein neues, größeres ersetzen wollte. Ich stellte fest, dass das auch bedeutete alle die gepflanzten Bäume zu verlieren – nicht nur, dass wir wegziehen mussten, das ganze Grundstück wurde gerodet.

Vielleicht bin ich deshalb etwas paranoid, und traue mich nicht, die Bäume auszupflanzen. In der neuen Baumschule stehen alle in Kübeln, um notfalls transportabel zu sein.

Was mich positiv überrascht hat, ist, dass alle Bäumchen den Winter überstanden haben, es gab keine Ausfälle.

Selbst die Mini-Birke, die im Herbst erst ein paar Zentimeter groß war, hat es geschafft:

Kleine Birke
Kleine Birke

Eine größere Birke entwickelt sich auch sehr schön:

Birke
Birke

Ich habe mir sagen lassen, dass Birken etwas eigenwillig sind als Kübelpflanzen. Zum einen scheinen sie mehr oder weniger zufällig Äste absterben zu lassen, zum anderen mögen sie Wechsel des Bodens nicht – d.h. man muss beim Umtopfen mit dem Boden weitermachen, mit dem sich die Birke angefreundet hat, auch wenn Birken eigentlich auf vielerlei Böden gedeihen. Wenn sie sich an einen angepasst haben, dann können sie sich scheinbar nicht mehr Umstellen. Das ist in der Natur auch nicht nötig, dort bleibt eine Birke Zeit ihres Lebens am gleichen Platz und somit im gleichen Boden.

Der Bergahorn ist etwas später dran als die Birken, aber er entfaltet jetzt auch die ersten Blätter:

Bergahorn
Bergahorn

Eigentlich mag ich den Bergahorn als Baum nicht allzu sehr, aber meine Auswahl an Sämlingen war begrenzt, und ich habe gesammelt, was im Garten zu finden war.

Hier ist noch etwas spannendes – ich denke, es ist ein Ahorn, wegen der Blätter, aber ich bin nicht sicher:

Vielleicht Ahorn?
Vielleicht Ahorn?

Die Blätter sind deutlich kleiner als beim Bergahorn. Ich mag dieses Exemplar, vor allem weil es bereits beginnt eine Krone zu formen. Vielleicht eignet es sich als kleine Kübelpflanze? Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Einer der Feuerdorn-Stecklinge hatte einen Unfall im Winter, der „Stamm“ wurde kurz über dem Boden abgeknickt, und starb ab.

Feuerdorn
Feuerdorn

Es hat mich sehr überrascht, zu sehen, dass das bischen Wurzel, das übrig geblieben war, wieder austreibt. Feuerdorn ist erstaunlich regenerationsfähig.

Von der Ulme habe ich kein Bild, aber sie wächst auch schon kräftig. Leider etwas, hmm, unstrukturiert, und vor allem nicht senkrecht, was ein Baum eigentlich tun sollte. Ich weiss nicht so recht, wie es mit der Ulme weitergehen soll, von der Gestaltung her, und so lasse ich sie erst mal wachsen wie sie will. Allerdings nicht so schräg, da werde ich ein wenig korrigieren.

Die beiden Eichen zeigen noch kein Lebenszeichen, aber Eichen starten immer sehr spät im Jahr, und so gehe ich davon aus, dass die beiden auch noch leben, wenn alle anderen Bäumchen den Winter überstanden haben.

 

Advertisements

Der Plan für 2015

Die Wünsche werden größer, und so werden es die Anbauflächen und die Pläne. Neu in diesem Jahr sind Zucchini und Stangenbohnen, dazu die Roten Rüben. Den Stachelbeerbusch habe ich schon im Herbst gepflanzt, und ich hoffe auf eine kleine Ernte diesen Sommer, aber der Busch muss auch noch kräftig wachsen. Der Plan für 2015 weiterlesen

Bonsai und die Baumschule

Irgendwann im Frühjahr 2014 ist auch mein Interesse an Bonsai erwacht, geweckt durch einen Beitrag „Bonsaischule“ in einem Garten-Forum. In diesem Beitrag erschien es so, als wäre es keine besondere Magie, einen Baum als Miniatur in einer Schale aufzuziehen.

Das Thema Bonsai hat sich jedoch für mich in der Folge als ein kompliziertes erwiesen. Bonsai und die Baumschule weiterlesen