Und so begann es …

Es war im März 2014, als ich den Entschluss fasste, hier im Garten am Haus auch etwas gemüse anzupflanzen. Bislang hatte es einige Blumenbeete gegeben, die ich übernommen und weiter gepflegt hatte. Für Gemüse gab es den Familiengarten, und der war jetzt ja verkauft.

Eigentlich war März schon etwas spät um damit zu beginnen, aber ich machte mich dennoch an die Arbeit – zuerst mit einer Skizze, was wohin sollte.

Aufteilung
Aufteilung

 

Danach ging es dann los mit der echten Arbeit, und ich begann ein Stück der Wiese umzugraben.

Umgraben
Umgraben

Der Boden hier ist sehr hart und lehmig. Ich habe versucht, mit etwas Sand und zerstoßener Holzkohle den Boden etwas aufzulockern, und es hat ganz gut funktioniert. Ein paar Tage später war ich dann stolzer Besitzer eines ersten Gemüsebeets.

Erstes Beet
Erstes Beet

Als nächstes sollte dann die Anzucht von Tomaten und Paprika folgen. Für die Paprika ist März eigentlich schon zu spät, aber ich wollte es dennoch versuchen. Auch hatte ich Zweifel, weil im Familiengarten ein schon länger zurückliegender Versuch mit Paprika gescheitert war, und unser türkischer Obst- und Gemüsehändler meinte, in Deutschland wird es schwer mit Paprika im Freiland. Der Koch in der Kantine war dagegen zuversichtlich, er meinte das klappt ohne Probleme.

Advertisements

Veröffentlicht von

Hajo

There is a saying, that people from my region become wise when reaching the age of fourty. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Schwabenalter ) Well, the saying was meant to say we stay a bit dumb before that age, but nevertheless, it seems to be a good age to start a blog and write a bit about my thoughts of past and present times. My interests are fairly wide spread, but mostly revolve about creation - be it photos, graphics, small crafts or rhymes and poetry. Lately social, political and spiritual topics have become of interest for me too. While much of that is related to art, I neither have a artistic education, or any deeper interest in art. Most of my life I've been a technician, with strong bias towards computer related activities. Since a few years I'm trying to change that, but the world is actually turning more and more towards computer technology, so it's kind of strange that I try to find more real life while everything else goes more virtual.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s